Bad Krozingen: Fortschritte bei Bauvorhaben lokaler Immobilien

vcw-immo

In einige Projekte im Kernort Bad Krozingen und in Tunsel kommt Bewegung. In der Sitzung des Gemeinderats am vergangenen Montag standen verschiedene Bauvorhaben auf der Tagesordnung, unter anderem die Stadtsanierung „An der B3“, das Feuerwehrgerätehaus Tunsel und der vorhabensbezogene Bebauungsplan „Hotel am Kurpark“.

Investor Faller lässt seinen Bauantrag nach §34 für ein Wohn- und Geschäftshaus am Lammplatz ruhen, nachdem der Gemeinderat den Kompromissvorschlag zum Bebauungsplan Lammplatz Nord verabschiedet hat.

Auch im Sanierungsgebiet „An der B3“ geht es voran. Die Firma Gisinger hat inzwischen vorgeschlagen, die Bebauung mit dem ihr verbundenen Unternehmen „WOBAG – Wohnbau Baden“ aus Freiburg durchzuführen.

Ein weiteres Projekt ist der Neubau von fünf Einfamilienhäusern, sowie einem Doppelhaus in der Burgstraße in Tunsel.

Weiterhin wurde nach dreieinhalb Jahren endlich der Bau eines 4-Sterne Hotels am Kurpark beschlossen. Die Immobilie ist noch nicht abschließend entwickelt, es soll ein Superior-Hotelmit 89 bis 90 Zimmern und rund 150 Betten entstehen. Der Bebauungsplan beschränkt sich auf die konkrete Planung des Investors.